Jahresprojekt "Reise um die Welt"

Artikel in der Augsburger Allgemeinen, erschienen am 26.06.2008:

 

„Reise um die Welt" endet mit EM-
Rosengartenkinder begleiten Schüler beim Finale der EM der Augsburger Schulen am 27. Juni

 

Für die Kinder der interkulturellen Kindertagesstätte „Rosengarten" in der Baumgartnerstr. 2 steht am folgenden Freitag ein absolutes Highlight ihres Kindergartenalltags bevor. Welches Kind kann schon von sich behaupten, bei einer Europameisterschaft dabei gewesen zu sein? Dass es sich dabei „nur" um die EM der Augsburger Schulen handelt, spielt für die Kleinen keine Rolle. Sie sind stolz, denn sie werden die Schüler beim Einlauf des Finales begleiten und damit direkt im Mittelpunkt des Geschehens sein.


Für die Rosengartenkinder ist dies der krönende Abschluss ihres Jahresprojektes „Reise um die Welt". Die über zehn verschiedenen Nationalitäten in der Kindertagesstätte waren für die Erzieherinnen Anlass, mit den Kindern einmal spielerisch die Welt zu „bereisen". Los ging es mit dem kleinsten Kontinent Australien. Hier hatten die Kinder beim Spiel „Boing, boing, Känguru" soviel Spaß, dass sie gerne auch noch mehr über diesen Kontinent erfahren wollten. Die Erzieherinnen legten bei der „Weltreise" großen Wert darauf, dass die Kinder die Inhalte ganzheitlich erfahren konnten. So ging es deshalb im Winter weiter nach Nordamerika, wo die Kinder viel über die Inuiten, ihre Tiere und Jagdgewohnheiten erfuhren. Stolz verblüfften sie ihre Eltern mit dem Wissen, dass man eben nicht mehr „Eskimos", sondern „Inuiten" sagt, was übersetzt „Mensch" bedeutet. Zur Zeit des hiesigen Faschings ging es dann weiter nach Brasilien/ Südamerika, wobei neben der Freude beim „Carneval" auch auf das Thema Regenwald und seine Bedrohung eingegangen wurde. Beim Thema Afrika pickten sich die Erzieherinnen beispielhaft die Länder Togo, Tunesien und Ägypten (Pyramiden) raus. Hier zeigte sich der Vorteil einer interkulturellen Einrichtung: so konnten tunesische Mütter zum Morgenkreis eingeladen werden, die den Kindern von ihrem Land erzählten und mit ihnen Spielzeug aus Alltagsgegenständen (Rasseln aus Klorollen u.a.) herstellten. Mit Mamas aus Togo wurden Bananenpfannkuchen gebacken.


Kulinarisch ging auch die Reise in Asien weiter. Hier waren Reisküchlein und gebackene Bananen die absoluten Lieblinge der Kinder. Beeindruckend fanden sie auch das Essen mit Stäbchen. Begleitend führten die Erzieherinnen bei allen Kontinenten neue Lieder, Gedichte oder Fingerspiele ein, die den Kindern das „Fremde" näher brachten.


Passend zur Europameisterschaft endet die „Weltreise" nun in Europa. Für die Kinder war es natürlich absolut spannend, die Länder ihrer Favoriten kennen zu lernen. Über die Frage, wer denn Europameister werden soll, herrscht bis heute allerdings keine Einigkeit- dafür hängen zu viele verschiedene Fahnen an den Autos der Eltern.


Wer bei der Schul-EM gewinnt, ist dagegen nicht so wichtig- dabei sein ist alles!

 

Unser Kontakt

Kinderwelt Augsburg

Trägervertretung, Fachberatung: Sonja Jahn

Kita-Leitung: Irina Spannagel

 

Kontakt:

Kinderwelt Augsburg

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0821-455562-20

info@kinderwelt-augsburg.de

www.kinderwelt-augsburg.de

 

 

 

Frohsinn Bildungszentrum Augsburg e.V. (Träger)

Trägervertretung: Sonja Jahn (Abteilungsleitung Kitas)

 

Kontakt:

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0821-455562-18

info@frohsinn.org

sonja.jahn@frohsinn.org

www.frohsinn-augsburg.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.