Computerführerschein

Es gibt eine Vielzahl von Medien, die wir Erwachsenen täglich selbstverständlich nutzen und in der Regel nicht missen möchten- und mit denen Kinder im familiären Alltag aufwachsen. Auch der PC gehört zur heutigen Realität. In der Kinderwelt wollen wir die Erfahrungen, die die meisten unserer Kinder mit diesem Medium bereits gemacht haben, gezielt und „pädagogisch sinnvoll" erweitern und fördern. Dabei ist es uns wichtig, dass die Kinder den Computer nicht nur als ein Spielzeug ansehen. Es gibt mittlerweile eine verwirrende Anzahl von Computerspielen, die bei unkontrolliertem Konsum geradezu zur Sucht führen kann. Manche Eltern werden sich vielleicht fragen, warum wir dann überhaupt den PC in die Kindergarten integrieren wollen, ob der Kindergarten nicht lieber „computerfreie Zone" bleiben sollte. Auch wir haben im Team lange darüber diskutiert und uns ist dabei folgendes klar geworden: jedes Kind wird über kurz oder lang mit der Präsenz, Wirksamkeit, dem Einfluss und auch der „Macht" eines Computers konfrontiert werden. Es ist daher ungemein wichtig, dass Kinder frühzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit dem PC lernen. Wir haben uns deshalb für einen "Computerführerschein" für alle Vorschulkinder entschieden. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass unsere Kinder nicht einfach nur den Computer anschalten und einfach drauflos arbeiten, sondern erst einmal lernen, wie denn die einzelnen Teile heißen, welche Funktion sie haben und wie man am besten mit ihnen umgeht. So kann es z.B. sein, dass unsere Kinder zunächst eine Weile damit verbringen, ihren Computerbereich erst einmal passend zu gestalten, die verschiedenen Begriffe wie Rechner, Maus, Tastatur etc. zu lernen und all diese Dinge einmal auseinander zu bauen. Erst danach sind sie soweit, dass der Computer auch tatsächlich angeschaltet wird. Hochkonzentriert dürfen dann alle ihren Namen im Programm „Paint" schreiben und gestalten.
Je nach den Ideen und Themen der Kinder wollen wir gemeinsam Fotos bearbeiten, Videos aufnehmen und eine tolle Diapräsentation daraus machen. Wir möchten aber auch Bilderbücher darstellen, in dem die Kinder selber die Geschichte erzählen. Unser Ziel ist es, den Kindern zu zeigen, dass das Arbeiten am und mit dem Computer sehr viel Freude bereiten kann.

 

Kinder, die den Computerführerschein erfolgreich erworben haben, dürfen auch -nach festen Absprachen und Zeiteinteilungen- das beliebte Lernspiel "Schlaumäuse- Kinder entdecken Sprache" spielen, bei dem sie zusammen mit anderen Kindern spielerisch die deutsche Sprache entdecken und ihre Fähigkeiten zum forschenden Lernen verbessern können. Gleichzeitig werden die Kinder mit Hilfe des Programms zum Schreiben und zum Entdecken der Schrift angeregt. Ein sog. "Betreuertool" ermöglicht den Erzieherinnen, zu überprüfen, was das einzelne Kind schon kann und wodurch es noch weiter gefördert werden sollte.

Das Schlaumäuse-Projekt ist eine Bildungsinitiative von Microsoft Deutschland und Partnern, unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Unser Kontakt

Kinderwelt Augsburg

Trägervertretung, Fachberatung: Sonja Jahn

Kita-Leitung: Irina Spannagel

 

Kontakt:

Kinderwelt Augsburg

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0821-455562-20

info@kinderwelt-augsburg.de

www.kinderwelt-augsburg.de

 

 

 

Frohsinn Bildungszentrum Augsburg e.V. (Träger)

Trägervertretung: Sonja Jahn (Abteilungsleitung Kitas)

 

Kontakt:

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0821-455562-18

info@frohsinn.org

sonja.jahn@frohsinn.org

www.frohsinn-augsburg.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.