Musikalische Bildung

 

Kinder handeln von Geburt an musikalisch. Sie nehmen Geräusche wahr und versuchen diese durch ihre Stimme nachzuahmen.

 

In der Klanginsel (Kiga) bzw. im Musikkreis (Krippe) machen die Kinder erste Erfahrungen mit Musik, Rhythmus und Klängen aller Art. Im Zentrum steht die Schulung der auditiven Wahrnehmung, die jedoch durch andere sinnliche Wahrnehmungskanäle unterstützt wird. Bei Liedeinführungen, Klang- und Fantasiegeschichten, Kreisspielen, Bilderbuchbetrachtungen, tänzerischen Darstellungen sowie beim Theater spielen findet ästhetische Bildung statt. Durch das Singen von Liedern über Jahreszeiten und Feste, aber auch unterschiedlicher Herkunft kommen die Kinder mit verschiedener Musikrichtungen und kultureller Vielfalt in Kontakt. Dabei machen die Kinder auch Erfahrungen mit verschiedenen Medien wie CDs, Computer, Liederbücher, Radio oder Handys.

 

Kognitive Kompetenzen werden in diesem Bildungsbereich z. B. durch das Merken von Liedtexten angesprochen. Durch sprachliche Besonderheiten in Liedtexten, wie Reime, spezifische Begriffe und grammatikalische Strukturen werden die sprachlichen Kompetenzen weiterentwickelt. Im Umgang mit Instrumenten Kinder nicht nur deren Spielart, sondern auch Bezeichnung und Merkmale kennen. Auch non-verbale Kommunikation spielt in diesem Bereich  eine zentrale Rolle. Da die Angebote in der Klanginsel bzw. im Musikkreis immer auch Gruppenerfahrungen sind und die Kinder herausfordern sich aufeinander abzustimmen, wird auch die Ausbildung sozialer Kompetenzen angeregt. Aufführungen vor anderen Kindern oder Eltern fordern die Kinder heraus Zutrauen in sich selbst zu entwickeln.

 

Durch vielfältige Angebote können Kinder individuelle Talente entdecken und ein positives Selbstkonzept entwickeln. Durch verschiedene Themen, Tonarten und Geschwindigkeiten werden unterschiedliche emotionale Stimmungen angesprochen. Bewegungen, Gesten und Tänze sprechen grobmotorische Kompetenzen an. Das Spielen unterschiedlicher Instrumente sowie das Klatschen unterstützen neben der Förderung feinmotorischer Fähigkeit auch die Entwicklung von Rhythmusgefühl.

Unser Kontakt

Kinderwelt Augsburg

Kita-Leitung: Irina Spannagel

 

Kontakt:

Kinderwelt Augsburg

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0821-455562-20

info@kinderwelt-augsburg.de

www.kinderwelt-augsburg.de

 

 

 

Frohsinn Bildungszentrum Augsburg e.V. (Träger)

Trägervertretung: Sonja Jahn (Abteilungsleitung Kitas)

 

Kontakt:

Johann-Georg-Halske-Str.9

86159 Augsburg

Tel: 0152-03469445

sonja.jahn@frohsinn.org

www.frohsinn-augsburg.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.